KinderUniHannover in der Hochschule Hannover

KinderUniHannover in der Hochschule Hannover

Am 13. Dezember haben die Stipendiaten das Programm „Wie und warum wir Gesundheit verstehen, lehren und dazu forschen“ in der Hochschule Hannover Fakultät V – Diakonie, Gesundheit und Soziales im Rahmen der KinderUniHannover besucht. Für viele war es der erste Besuch einer Hochschule. Studierende erklärten den Kindern, warum eine gesunde Lebensweise wichtig ist und was es für die Berufe gibt, die sich mit der Wiederherstellung der Gesundheit beschäftigen.  Eine Physiotherapeutin stellte ihr Berufsfeld vor, ebenso wie eine Gesundheits- und Krankenpflegerin, die von den Kindern mit Fragen „gelöchert“ wurde.

Das Programm der KinderUniHannover ist kostenlos und anmeldefrei und wird jedes Wintersemester von unterschiedlichen Universitäten und Hochschulen in Hannover angeboten. Es kann von den Familien des Stipendiums gut erneut genutzt werden.

Theater-Besuch: „Emil und die Detektive“

Theater-Besuch: „Emil und die Detektive“

Das Weihnachtstheaterstück der Klasse 6c der Leonore-Goldschmidt-Schule begeisterte die Diesterweg-Kids. Das Theaterstück – frei nach dem Buch „Emil und die Detektive“ von Erich Kästner aus dem Jahr 1929 – erzählt die Geschichte des Jungen Emil, dem auf dem Weg nach Berlin sein Geld im Zug geklaut wurde. Es geht dabei um Freundschaft, Vertrauen und der Suche nach Gerechtigkeit.

Das Besondere an dieser Aufführung war, dass es von Kindern für Kinder gespielt wurde und die moderne Inszenierung – mit Handkameras, moderner Musik und Lichtshow – das junge Publikum altersgerecht ansprach. Alle Kinder der darstellenden Musical-Klasse hatten die Möglichkeit sich einzubringen und eröffneten den Diesterweg-Kids die Möglichkeit, sich mit ihnen zu identifizieren.

Kinobesuch „Der Wolf und der Löwe“

Kinobesuch „Der Wolf und der Löwe“

Der erste Ausflug führte die noch junge Diesterweg-Gruppe in das alteingesessene Apollo-Kino. In samtigen roten Kinosesseln mit Popcorn sahen die Kinder den Tierfilm „Der Wolf und der Löwe“, während draußen der Regen auf den Asphalt prasselte. Der Film handelt von einem Mädchen, dass allein auf einer kleinen Insel in Kanada lebte und zwei Tierbabys aufgenommen hat – einen Wolf und einen Löwen. Sie setzt sich mit viel Mut dafür ein, dass die Tiere nicht im Zirkus und in Gefangenschaft leben müssen. Die Schüler*innen waren total begeistert und fieberten während des gesamten Filmes mit. Die Aufarbeitung der Eindrücke und Gedanken waren die Grundlage für den in den Weihnachtsferien folgenden Ferienkurs zum Thema „Freundschaft“

Kindertreffen am 05.11.2022

Kindertreffen am 05.11.2022

Bei einem dreistündigen Treffen im Tagungszentrum Martha-Wissmann-Platz im Linden-Süd lernten sich die 15 Kinder des aktuellen Diesterweg-Stipendiums das erste Mal ohne Eltern kennen.

Bei der Auftaktveranstaltung hatten alle einen Stoffrucksack geschenkt bekommen, den sie bei diesem Treffen mit Textilfarbe individuell gestalten konnten.

Nebenbei sind die Stipendiat*innen zu ihren Hobbies und Vorlieben ins Gespräch gekommen.

Bei unterschiedlichen Kooperationsspielen erhielten die Kinder die Möglichkeit, sich näher kennenzulernen. Die Kinder genossen es sichtlich, dass sie das erste Mal ohne Eltern im Mittelpunkt des Geschehens standen.

Auftaktveranstaltung Diesterweg-Stipendium 2022-2024

Auftaktveranstaltung Diesterweg-Stipendium 2022-2024

Der fünfte Durchgang des Diesterweg-Stipendiums in Hannover hat begonnen! 15 Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse wurden mit ihren Familien am 12.10.2022 im Figurentheaterhaus Hannover feierlich in das Programm aufgenommen. Fortan werden sie von der Familienbildung der AWO Region Hannover e.V. auf ihrem Bildungsweg in die weiterführende Schule unterstützt und begleitet. Sie werden miteinander neue Erfahrungen sammeln und bei gemeinsamen Ausflügen die Vielfalt von Hannover kennenlernen.

Im Grußwort von Frau Schröder-Köpf, Landesbeauftragte für Migration und Integration und Schirmherrin des Diesterweg-Stipendiums, wendet sie sich an die Kinder und sagt:

„Eure Neugier und euer Tatendrang ist das, was unsere Zukunft gestalten wird. Ihr seid unsere Zukunft! Dabei brauchen wir eure Superkraft, mit der ihr alles entdecken und erkunden wollt – da können wir Erwachsenen eine Menge von euch lernen.“

Nach einer Kostprobe des Figurentheaterstücks Neumond unterschrieben Dirk von der Osten (Vorstand Stiftung Soziale Zukunft), Heike Ehmke (Koordinatorin des Stipendiums) und die Stipendiat*innen mit ihren Familien eine Vereinbarung. Hiermit bekräftigen alle die Mitwirkung an und die Zusammenarbeit in dem Projekt. Die Veranstaltung war ein gelungener Auftakt für eine zweijährige Zusammenarbeit im Diesterweg-Stipendium.