Kinder-Akademietag & Elterntreffen

Kinder-Akademietag & Elterntreffen

Filmworkshop & Elterntalk am 13. Januar 2024

Für das erste Treffen im neuen Jahr kamen unsere Ipads zum Einsatz. In einem Workshop haben wir unsere eigenen kleinen Stop-Motion-Filme produziert.

Die Schauspieler waren wir! In der Gruppe wurde beraten, welche Ideen umgesetzt werden können. Dann wurden fleißig Fotos geknipst – nach den Anweisungen der Regisseur*innen. Mit verschiedenen Apps wurden die einzelnen Sequenzen zu einem individuellen Film zusammengefügt und betitelt sowie Effekte verwendet. Passend dazu konnten wir einen eigenen Soundtrack komponieren. Am Ende hatten wir trotz gleichem Ausgangsmaterial ganz viele verschiedene Filme.

Auch nach dem Workshop gab es noch viele weitere Ideen, die mit den erlernten Fähigkeiten nun zuhause selbstständig umgesetzt werden können.

Parallel zum Kinder-Akademietag gab es währende eines Elterntalks für die Erwachsenen eine Möglichkeit zum Austausch.

Kinder-Akademietag & Elterntreffen

Kinder-Akademietag & Elterntreffen

Kochworkshop & Elterntalk am 11. November 2023

Während der letzten Kinder-Akademietage haben wir oft unseren Mittagssnack selbst zubereitet. So kam der Wunsch auf, einmal ein größeres Menü zu kochen.
Diesen Wunsch haben wir nun wahr gemacht: In der großen Lehrküche der Evangelischem Familienbildungsstätte haben wir gemeinsam ein tolles Menü gezaubert:

Käsestangen mit Salsa-Dip, Crunchy Chicken-Nuggets mit Kartoffelspalten und winterlichen Salat und zum Abschluss ein winterliches Bratapfeldessert.

Während die Kinder die Kochlöffel schwangen, trafen sich die Eltern im Raum nebenan, um das Projekt Elterntalk vorgestellt zu bekommen.
In einem Elterntalk tauschen sich Mütter und Väter über verschiedene Aspekte des gesunden Aufwachsens Ihrer Kinder aus. Das Elterntreffen wurde von zwei Moderatorinnen begleitet.

Nach zwei Stunden schnippeln, köcheln und brutzeln haben die Kinder ihren Eltern das Menü präsentiert. An einer langen Tafel haben wir uns das tolle Ergebnis gemeinsam schmecken lassen.

 

Kinder-Akademietag: Performativer Schreibworkshop

Kinder-Akademietag: Performativer Schreibworkshop

Poesie ist tot, wer liest heute noch Gedichte?! Seit Jahren ist der Poetry Slam oder Science Slam als Wettstreit des gesprochenen Wortes sehr beliebt.

Im Workshop haben wir uns zunächst dem Schreiben der Texte gewidmet.
Durch lustige Spiele haben wir Schreibblockaden gelöst und trainiert unsere Ergebnisse vorzutragen. Durch eine lebendige Aussprache haben wir unsere Texte mit der Stimme gestaltet und ihm mehr Fülle verliehen.

Alle hatten viel Spaß und konnten während des Workshops anfängliche Hemmungen und Perfektionismus abbauen.

Der Workshop wurde von einer Referentin des tfn (Theater für Niedersachsen) geleitet.

 

PRESSEMITTEILUNG: iPads für die Stipendiat*innen des Diesterweg-Stipendiums

PRESSEMITTEILUNG: iPads für die Stipendiat*innen des Diesterweg-Stipendiums

Übergabe bei der AWO Familienbildung / Teilnehmende Kinder werden in Medienkompetenz geschult und gefördert

Region Hannover/Hannover-Linden. Die AWO Stiftung Soziale Zukunft und die Klosterkammer Hannover haben 13 iPads für die teilnehmenden Kinder des Diesterweg-Stipendiums gespendet: Die neuen Geräte wurden jetzt in den Räumen der AWO Familienbildung an die teilnehmenden Kinder übergeben. Medienkompetenz ist eine Voraussetzung für gesellschaftliche Teilhabe. „Wir wollen diese Teilhabe fördern und die Stipendiat*innen fit für eine verantwortungsvolle Nutzung von Medien machen“, erklärt Beate Kopmann, Leiterin der AWO Familienbildung.

13 Kinder nehmen mit ihren Familien am Diesterweg-Stipendium teil.

Kinder wollen sich informieren, mitreden und sich beteiligen. „Dafür gibt es viele Medienangebote, die mit den Ipads nun eigenständig genutzt werden können“, sagt Theresa Link, die das zweijährige Diesterweg-Stipendium koordiniert, an dem 13 Kinder mit ihren Familien aus der Region Hannover teilnehmen. Sich selbstständig zu informieren, fördere die Fähigkeit, eigene Standpunkte einzubringen und sich Hilfe bei schulischen Themen zu holen, betont die AWO Mitarbeiterin. Jetzt im zweiten Jahr des Diesterweg-Stipendiums, das im August vergangenen Jahres gestartet ist, werden die Stipendiat*innen ihre neuen Geräte in einem Workshop erkunden. „Wir nehmen notwendige Sicherheitseinstellungen vor und sensibilisieren für Gefahren“, berichtet Link. Auch die Eltern erhalten Informationen zum Thema Mediennutzung. In weiteren Workshops erfahren die Stipendiat*innen, wie die iPads zum Recherchieren und Dokumentieren von Ergebnissen genutzt werden können. „So lernen die Kinder ganz nebenbei hilfreiche Funktionen für den persönlichen Gebrauch kennen“, sagt Link.

Die Koordinatorin freut sich, durch die Geräte direkter mit den Kindern kommunizieren zu können und auch zwischen den Akademietagen leichter erreichbar zu sein: „So können wir sie gezielt unterstützen, beraten und zum Beispiel über geeignete Lern-Apps informieren oder auch neue Formate, wie Online-Treffen oder Gruppenarbeiten entwickeln.“

Die Stipendiat*innen freuen sich über ihre neuen iPads. In Workshops lernen sie, die Geräte sicher und kompetent zu nutzen.

Zum Hintergrund:

Das Diesterweg-Stipendium ist das erste Bildungsstipendium in Deutschland für die ganze Familie. 2008 wurde es von der Stiftung Polytechnische Gesellschaft in Frankfurt initiiert. Seit 2011 bietet die Stiftung „Soziale Zukunft – Bürgerstiftung der AWO in der Region Hannover“ dieses Stipendium als gezielte Förderung beim Übergang von der vierten Grundschulklasse in die fünfte Klasse der weiterführenden Schulen an. Weiterer finanzieller Förderer ist die Klosterkammer Hannover.

Über einen Zeitraum von zwei Jahren erkunden die Familien im Rahmen eines breit gefächerten Bildungsprogramms Bildungsorte in Hannover und Umgebung und nehmen an Kinderakademietagen teil. Begleitet wird das Stipendium von einem Beirat bestehend aus ehemaligen Schulleitungen und weiteren relevanten, gesellschaftlichen Gruppen.

Comicworkshop am 2. September

Comicworkshop am 2. September

Nach langer Sommerferienpause trafen sich die Diesterweg-Stipendiat*innen in den Räumen der AWO.
Alle Kinder besuchen nun die 5.Klasse und natürlich gab es Austauschbedarf:
Wie ist die 5.Klasse angelaufen? Kommt ihr gut zu Recht? Benötigt ihr Unterstützung?

Nach einem kleinen Warm-Up besuchte uns Timo Stoffregen (https://alles-ausm-kopf.de/) , ein Comiczeichner aus Hannover.
Im zweistündigen Workshop lernten wir viel über die Welt der Comics:
Wie kann ich Geräusche verschriftlichen, Perspektiven verändern, eine Geschichte aufbauen?
Und dann hieß es : Ran an die Stifte!

Ferienprogramm vom 10.- 14. Juli 2023

Ferienprogramm vom 10.- 14. Juli 2023

Unser diesjähriges Sommer-Ferienprogramm stand unter dem Motto „Natur erforschen“. An fünf Tagen haben wir uns mit vielen Themen rund um die Natur beschäftigt.

 

Zum Einstieg ins Thema haben wir darüber gesprochen, was Natur für uns bedeutet: Was gehört zur Natur? Finden wir Natur gut?

Im Laufe der Woche durften wir die Natur erforschen und erleben:

  • Wir haben Pflanzen bestimmt.
  • Mit dem Leibnizlab Hannover wurden wir zu Wetterexpert*innen und haben verschiedene Experimente durchgeführt und sogar eine echte Wolke selbst gemacht!
  • Beim Besuch des Schulbiologiezentrums haben wir den Kompost und seine Lebewesen genauer unter die Lupe genommen.
  • In der Eilenriede wurde von uns ein Waldsofa gebaut, wir haben die Baumwipfel mit Spiegeln beobachtet und etwas geschnitzt.
  • Als Abschluss waren wir in den Baumwipfeln unterwegs: Im Seilgarten Hannover durften wir alle unseren Mut und Teamgeist beim Klettern beweisen.

Mit dabei war immer unser Forscher*innen-Tagebuch. Hier haben wir alle Erlebnisse dokumentiert.