Kinobesuch und Nachbereitungstreffen „Mia und der weiße Löwe“

Kinobesuch und Nachbereitungstreffen „Mia und der weiße Löwe“

25. Februar und 03. März 2019

Das letzte halbe Jahr des diesjährigen Diesterweg-Stipendiums drehte sich um das Thema Tierschutz. Als Auftakt hierzu besuchten die Stipendiaten den Kinofilm „Mia und der weiße Löwe“ im Astor Kino. In dem Film geht es um ein Mädchen, das viel Einsatz und Mut beweist, um einen weißen Löwen vor Trophäenjägern zu retten. Die Schüler waren begeistert und ergriffen von dem Film und arbeiteten ihre Eindrücke und Gedanken in einem Nachbereitungstreffen auf. Sie äußerten ihre Meinung zu den unterschiedlichen Charakteren, schlüpften in die Rollen und analysierten und bewerteten die Tierhaltung in dem Kinofilm. Diese Ausarbeitung war die Grundlage für den in den Osterferien folgenden Ferienkurs zum Thema „Tierschutz“.

Eltern-Kind-Treffen zum Thema „Mehrsprachigkeit in der Familie“

Eltern-Kind-Treffen zum Thema „Mehrsprachigkeit in der Familie“

Die erste Veranstaltung im neuen Jahr war ein Eltern-Kind-Treffen zum Thema „Mehrsprachigkeit in der Familie“. Die Referentin Marjan Kashani Moghadam, die selbst mit zwei Sprachen und Kulturen aufgewachsen ist, besprach mit den Eltern nach einem kurzen Input zu Mehrsprachigkeit, wie sie die Verwendung der Sprachen in der Familie erleben und was sie sich diesbezüglich wünschen. Weiterhin gab sie Hilfestellung, wie man mit Problemen umgehen kann, die mit Mehrsprachigkeit einhergehen.
Aber auch die Kinder setzten sich mit diesen Punkten in einer Parallelveranstaltung auseinander. Anschließend wurden die Gruppen zusammengeführt und präsentierten ihre Ergebnisse. Es wurde deutlich, dass sich sowohl die Eltern als auch die Kinder wünschen, dass die Sprache der neuen Heimat, aber auch die der alten genügend Raum in der Familie finden.

Eltern-Treffen zum Thema „Sicherheit im Internet“

Eltern-Treffen zum Thema „Sicherheit im Internet“

Die zweite Veranstaltung für die Übergabe der Laptops an die Stipendiaten und ihre Familien war am 16. Dezember 2018 eine Veranstaltung zum Thema „Sicherheit im Internet“. Als Referentin geladen war Astrid Bennewitz vom Netzwerk Jugendschutz. Sie sprach vorab mit den Eltern allein über dieses Thema, während die Stipendiaten in einer Parallelveranstaltung mit Marjan Kashani Moghadam ihr eigenes Mediennutzungsverhalten reflektierten und bewerteten. Anschließend wurden die Gruppen zusammengeführt und Astrid Bennewitz besprach mit den Familien Regelfindung zur Nutzung von Medien. Abschließend bekamen die stolzen Stipendiaten und ihre Eltern die Laptops überreicht. Es war ein sehr schönes Ende für das 3. Halbjahr des Diesterweg-Stipendiums.

Laptopkurs

Laptopkurs

Um das Lernen in der weiterführenden Schule bestmöglich zu unterstützen, ist für jeden Stipendiaten im Bildungsfond des Diesterweg-Stipendiums ein eigenes Laptop vorgesehen. Am 25. November hielten sie es das erste Mal in der Hand. Mit Klaus Dilger, einem Referenten für Computerkurse, erforschten sie das neue Gerät gemeinsam mit einem Elternteil und stellten viele Fragen. In diesem Zuge schaute sich die Gruppe auch Lernseiten im Internet an, die sie mit ihrem Laptop nutzen können. Dies war die erste von zwei Veranstaltungen, die die Stipendiaten und Familien im Rahmen der Laptop-Übergabe besucht haben.

Ferienkurs Theaterworkshop

Ferienkurs Theaterworkshop

In den Herbstferien fand am 01., 02. und 04. Oktober 2018 ein von einer Theaterpädagogin geleiteter Theater-Workshop als Ferienkurs statt. Thematisch ging es in den drei Tagen rund um die Schule und was die Kinder hierzu beschäftigt. Sie wurden mit unterschiedlichen Theaterstilen vertraut und lernten hierdurch improvisatorisch in andere Rollen zu schlüpfen und ihre Meinungen und Einstellungen zum Thema „Schule“ darzustellen. Zum Ende hatten sie ein kleines Theaterstück kreiert und einstudiert und haben es stolz aufgeführt.

In diesem Workshop setzten die Kinder sich mit sich selbst und ihren Einstellungen auseinander. Sie sprangen über ihren Schatten und bewiesen Mut und Einsatz. Die Stipendiaten haben in der Gruppe sehr gut agiert und toll zusammengearbeitet.

Stadionführung HDI Arena

Stadionführung HDI Arena

Am 23. September ging es für die Stipendiaten und Eltern in die Welt des Fußballs. Bei einer 90-minütigen Führung konnten die Familien unter anderem die VIP-Logen, die Umkleidekabinen, den Presseraum und das menschenleere Stadion besichtigen. Sie konnten sogar einen Blick auf das Team von Hannover 96 erhaschen, die an dem Tag Training hatten. Es war ein spannender Tag sowohl für die Fußballfans als auch die Nicht-Fußballfans in den Familien.